Yoga

Yoga als Weg zur Mitte

 

Yoga sehe ich als einen immerwährenden Lern- und Selbsterfahrungsprozeß.

 

Für mich bedeutet Yoga: Sich öffnen, atmen, sich wahrnehmen, zulassen können, neugierig werden, immer wieder Neues entdecken, zur Ruhe kommen, sanft werden und gleichzeitig stark, Energie, Vertrauen, Geerdet-Sein, Verbunden-Sein. Yoga bedeutet auch Hingabe und Vertrauen, auf dem richtigen Weg zu sein. Und Yoga bedeutet Halt zu haben in Lebenskrisen.

 

Du erfährst in meinen Yogakursen, wieviel Freude Yogaübungen machen können, wenn du sie langsam, bewußt und ganz in deinem Atemrhythmus ausführst. Du lernst außerdem, deine eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren und damit einen achtsamen Umgang mit dir selbst. Erst im Verlauf des Übens werden auf behutsame Weise diese körperlichen und mentalen Begrenzungen erweitert, sodaß du mehr Lebensfreude und mehr körperliche und geistige Beweglichkeit erleben kannst.

 

In jeder Yogastunde kannst du am Ende in einer angeleiteten Entspannung Körper und Geist  loslassen. Häufig werde ich diese Entspannungen mit heilsamen Klängen von Klangschalen oder anderen Instrumenten unterstützen.

 

Ich fühle mich keinem bestimmten System verpflichtet, alle haben ihre Besonderheiten. Wichtig ist für mich ein herzliches Miteinander ohne Konkurrenzkampf oder Leistungsdruck. Die vielen positiven Wirkungen, die dem Yoga zugeschrieben werden, erreichen wir letztlich nur, wenn wir den Ehrgeiz und das Wollen loslassen können und uns ganz auf die Übungen und Prozesse einlassen - ohne unsere alltäglichen Bewertungsmuster, die eher hinderlich sind.

 

Wenn du Yoga kennenlernen möchtest oder auch bereits einige Erfahrung hast und weitermachen möchtest, dann melde dich bitte zu einem meiner Kurse an oder vereinbare eine Probestunde.

 

Preise:

 

Bitte erfragen, je nach Kursdauer unterschiedlich.

 

Probeteilnahme 5,00 €

 

 

Nada Yoga

 

Nada Yoga oder auch Klang-Yoga wird seit Jahrtausenden praktiziert, um die heilende Kraft der Klänge zu nutzen, mentalen Lärm abzustellen und tiefen Frieden und Glückseligkeit zu erfahren. Joachim-Ernst Berendt  bringt es in seinem weltberühmten Buchtitel "Nada Brahma - Die Welt ist Klang" auf den Punkt: Die Schöpfung, der Kosmos, die Welt ist Klang. Geist und Seele sind Klang. Klang ist der Ursprung alles Seienden. Im Ur-Klang, im Klang der Stille, die alle Klänge enthält, erfahren wir die Unendlichkeit, das Eins-sein.

 

Durch Singen, Tönen, Chanten und das bewußte Lauschen auf äußere und innere Klänge können wir in innigen Kontakt mit uns selbst kommen und unsere Bewußtseinsgrenzen erweitern. Wir können Erfahrungen von Freude, Harmonie und Erfüllung machen und vollkommen im gegenwärtigen Moment sein. Wir können uns öffnen für neue Erfahrungen und Energien und vielleicht auch wieder staunen über das, was wir hören. Und wir öffnen unser Herz für die Welt in uns und für die Welt, in der wir leben.

 

Klang-Yoga findet zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Orten statt. Bitte unter "Veranstaltungen" nachschauen.

Sie können eine Klang-Yogastunde auch für sich organisieren und terminlich mit mir absprechen. Oder aber mit einer selbst organisierten Gruppe zu mir nach Jabel  kommen. Viele Möglichkeiten sind denkbar.

Hormonyoga

YOGA INTENSIV SPEZIELL FÜR FRAUEN

 

Hormonyoga ist eine hormonelle Yogatherapie, die von der brasilianischen Yogalehrerin und Yoga-Therapeutin Dinah Rodrigues speziell für Frauen entwickelt wurde. Die sehr dynamische Übungspraxis wirkt besonders intensiv auf das weibliche Drüsensystem und ist bestens geeignet zur allgemeine Steigerung der Vitalität und Gesundheit. Besonders geeignet sind die Übungen für Frauen, die unter hormonell bedingten Beschwerden im Zusammenhang mit dem Klimakterium leiden. Frauen, die eine Hormonersatztherapie machen, können von den Übungen profitieren und eventuell auf Medikamente ganz oder teilweise verzichten. Auch andere Probleme während des weiblichen Zyklus wie PMS, Migräne oder depressive Verstimmungen können durch Hormonyoga gebessert werden oder sogar ganz abklingen.

Hormonyoga wirkt ganzheitlich, auch jüngere Frauen können mit den Übungen ihren Hormonhaushalt anregen oder in ein Gleichgewicht bringen (ab 38 J. beginnt der natürliche Östrogenspiegel abzusinken). Frauen mit Kinderwunsch kann Hormonyoga ebenfalls helfen.

Hormonyoga funktioniert durch eine kluge Kombination aus Körperhaltungen, Atem und Energielenkung. Diese ganz besondere wirksame Kombination unterscheidet den Hormonyoga ganz deutlich von anderen Yogastilen. Da sich jedweder Stress ebenfalls ungünstig auf die Produktion der weiblichen Hormone auswirkt, bilden Entspannungsübungen einen wichtigen Ausgleich.

In einem 8 wöchigen Kurs erlernen Sie diese dynamische Übungsfolge und erhalten wichtige Hintergrundinformationen. Zusätzlich erhalten Sie ein ausführliches Script für die Praxis zu Hause. Nach dem Erlernen der Übungsfolge können Sie Hormonyoga zu Hause selbständig praktizieren.

 

Was bewirkt Hormonyoga?

  • Starke Besserung oder Abklingen von Wechseljahresbeschwerden

  • Erhöhung von Vitalität und Lebensfreude

  • Vorbeugen der Folgeschäden von Östrogenmangel, z.B. Osteoporose oder Herz- und Gefäßerkrankungen

  • Erleichterung bei Menstruationsbeschwerden

  • Stärkung des Abwehr- und Nervensystems

  • Emotionale Ausgeglichenheit, Antriebssteigerung

Wer darf Hormonyoga nicht machen?

  • Frauen in der Schwangerschaft

  • nach einer Brustoperation (hormonbedingt)

  • mit großen Myomen

  • mit akuter Endometriose

  • mit starker Osteoporose

Termine siehe unter Termine und Workshops oder auf Anfrage.

 

Termine Yogakurse

Alle Kurse sind für Männer und Frauen und dauern in der Regel 12 Wochen, eine Kurseinheit 90 Minuten. Der Kursraum ist in der Reha-Klinik Malchow. Ein 12wöchiger Kurs kostet 110,00 EUR, du kannst mit mir eine Probestunde vereinbaren.

 

Die Kurstermine:

Dienstags, Mittwochs und Donnerstags jeweils um 17:45 Uhr und um 19:30 Uhr.

Mittwochs um 17:45 Uhr ist ein Kurs für Neueinsteiger und Menschen, die sanfte, einfache Übungen bevorzugen.